Am Donnerstagmorgen ist es im Gaildorfer Stadtteil Großaltdorf zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Das teilte die Polizei mit. Dabei sind zwei Menschen verletzt worden. Der 22-jährige Fahrer eines BMW war auf glatter Straße offenbar zu schnell bergab unterwegs. Er verlor die Kontrolle über seinen Wagen und stieß frontal mit dem Citroen eines 51-Jährigen zusammen. Der Unfall ist beim Kreisverkehr an der Altdorfer Halle und Falkenstraße geschehen – ganz in der Nähe der Grundschule Eutendorf-Ottendorf.

BMW brennt aus – Fahrer kann sich retten

Der BMW brannte komplett aus – der Fahrer konnte sich vorher noch in Sicherheit bringen. Die Rauchsäule sei sichtbar über dem Ort aufgestiegen, wie ein Augenzeuge berichtet. Die Feuerwehr Gaildorf hat den Brand gelöscht. Dazu ist sie mit drei Fahrzeugen und 21 Kräften zur Unfallstelle gekommen. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Der Flurschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Die K 2617 musste bis etwa 10.30 Uhr komplett gesperrt werden.