Gaildorf Mysteriöse Blutlache sorgt für Polizeieinsatz

Polizeieinsatz in Gaildorf.
Polizeieinsatz in Gaildorf. © Foto: Archiv
Gaildorf / pol 14.02.2019
Eine große Blutlache und eine verbogene Brille haben die Polizei in Gaildorf am Dienstag zunächst vor ein Rätsel gestellt.

Wie die Polizei mitteilt, fand ein Zeuge am Dienstag gegen 15 Uhr eine große Blutlache in der Bahnstraße - in der Nähe zum Bahnübergang Kleinaltdorf - vor und alarmierte die Polizei. Da in der Lache zudem eine verbogene Brille lag, ging die Polizei von menschlichem Blut aus und leitete sofort eine Fahndung nach einer verletzten Person ein.

Sie suchte die Umgebung und die umliegenden Krankenhäuser nicht nur mit vielen Polizisten, sondern auch mit einem Polizeihubschrauber und Polizeihunden ab - jedoch zunächst erfolglos. Gegen 17.30 Uhr klärte sich die Sache auf. Eine Angehörige teilte der Polizei mit, dass ihr 72-jähriger Großvater bereits am Montagabend an der Stelle in der Bahnstraße ohnmächtig geworden und gestürzt war. Danach konnte er sich aber noch selbstständig zur in der Nähe wohnenden Enkelin schleppen und wurde anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel