Ein junger Radfahrer ist am Montagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, nach einem Unfall geflohen. Das teilte die Polizei mit. Er war auf den Skoda einer 31-Jährigen aufgefahren, die auf dem Weg vom Freibad Kieselberg in Richtung B19 war. Kurz vor der Einmündung musste die Skoda-Fahrerin anhalten. Sie hörte einen Schlag gegen das Fahrzeug und sah, dass ein Radler auf ihren Wagen aufgefahren war. Der Radfahrer stand auf, entschuldigte sich bei der Skoda-Lenkerin und gab an, dass seine Bremsen nicht funktionieren.

Nach dem Name gefragt, flüchtet der etwa 16-Jährige

Nachdem die Dame den etwa 16-jährigen Radfahrer nach seinem Namen fragte, flüchtete er mit seinem Mountainbike über die angrenzende Wiese. Der Radfahrer ist etwa 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß und hat blonde Haare. Er trug einen roten Fahrradhelm. Ein etwa gleichaltriger Junge war mit ihm unterwegs.

Am Skoda entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt der Polizeiposten Gaildorf unter der Rufnummer 07971/95090 entgegen.

Das könnte dich auch interessieren: