Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei geriet am Donnerstag gegen 8.30 Uhr in einem Gebäude an der Schwalbenstraße eine Kaffeemaschine in Brand. Ein Rauchmelder löste aus, worauf die 33-jährige Bewohnerin in die Küche ging und die brennende Maschine aus dem Fenster warf. Dabei erlitt die Frau eine Rauchvergiftung.

Der Rettungsdienst brachte sie in eine Klinik. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Brandursache dürfte ein technischer Defekt an dem Gerät gewesen sein. Der Sachschaden beträgt rund 20.000 Euro. Auch die Feuerwehr war im Einsatz.

Das könnte dich auch interessieren: