Ellwangen Fahrer baut nach Unfallflucht zweiten Unfall

Ellwangen / Hendrik Eich 30.08.2018
Nach einem Unfall mit drei beschädigten Fahrzeugen floh der Unfallverursacher, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Am Mittwochabend hat ein 67-Jähriger mit seinem Fahrzeug bei Ellwangen einen Unfall gebaut. Laut Polizeimeldung kam er gegen 22 Uhr von der Straße ab und prallte gegen einen Anhänger, der auf einen parkenden VW Polo auffuhr und diesen gegen einen parkenden Audi schob.

Anschließend beobachteten Zeugen wie der Unfallverursacher zurücksetzte und davonfuhr, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Fahrer war betrunken

Aber schon kurze Zeit später baute er erneut einen Unfall, bei dem sein Auto in einer Kurve von der Straße abkam und liegen blieb.

Die Polizei stellte fest, dass er einen erhöhten Alkoholspiegel im Blut hatte, weshalb er seinen Führerschein abgeben musste.

Zur Bergung seines Wagens rückten aus Röhlingen 20 Feuerwehrleute der freiwilligen Feuerwehr mit 6 Fahrzeugen an.

Den Sachschaden schätzt die Polizei vorläufig auf insgesamt rund 65.000 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel