In der Nacht zum Dienstag hat ein betrunkener 18-Jähriger ohne Führerschein ein geparktes Auto angefahren und der Polizei danach falsche Angaben gemacht. Der junge Mann fuhr in der Bahnhofstraße in Ehingen mit einem BMW rückwärts auf einen hinter ihm parkenden Suzuki auf, in dem eine Frau saß. Diese verständigte die Polizei.

Die eintreffenden Beamten bemerkten, dass der BMW-Fahrer deutlich alkoholisiert war, und führten einen Bluttest durch. Die von ihm angegebenen Personalien erwiesen sich als falsch. Zudem hatte der junge Mann keinen Führerschein. Woher er den BMW hatte, konnte die Polizei bisher nicht sagen.

Der Sachschaden beläuft sich am Suzuki auf 1500 Euro und am BMW auf 4000 Euro. Den Fahrer des BMW erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Das könnte dich auch interessieren: