Schwere Verletzungen hat sich am Dienstag ein Radfahrer bei einem außergewöhnlichen Unfall in Klingenstein zugezogen. Wie die Polizei berichtet, fuhr der 24-Jährige gegen 14.15 Uhr mit seinem Fahrrad auf einem Radweg zwischen der Bahnhofstraße und der Straße Stadelwiesen. Nach Erkenntnissen der Beamten soll der Mann ein etwa 150 Zentimeter langes geschlossenes Regal auf der Schulter transportiert haben. Er verlor die Kontrolle und stürzte.
Neben der Straße prallte der 24-Jährige gegen einen Betonpfosten. Ein Krankenwagen brachte den jungen Mann mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. An seinem Fahrrad entstand geringer Sachschaden. Das Regal wurde zerstört.