Leicht verletzt worden ist eine 58-Jährige gestern, Dienstag,  bei einem Feuer in Munderkingen. Der Brand hatte sich gegen 11 Uhr in einem Haus in der Michel-Buck-Straße entwickelt, als die Bewohnerin nach Angaben der Polizei kurz in den Keller gegangen sei, aber einen Topf mit Essen auf dem Herd stehen gelassen hatte. Da dieser an war, fing das Essen an zu brennen. Als die Frau zurück kam, bemerkte sie das Feuer im Kochtopf. Sie löschte die Flammen, verletzte sich hierbei jedoch leicht und ging zum Arzt. Nach Angaben der Feuerwehr entstand an Küche oder Gebäude kein Schaden.