Verletzt Motorradfahrer stürzt nach technischen Problemen

Allmendingen / swp 08.04.2018

Ein Motorradfahrer ist am Samstag bei Allmendingen mit seiner Maschine gestürzt. Grund dafür war ein technisches Problem.

Am Samstagmittag, kurz vor 13 Uhr, fuhr ein 50-Jähriger mit seinem Motorrad auf der B492 von Schelklingen kommend in Richtung Ehingen. Nach dem Kreisverkehr bei Allmendingen beschleunigte er unkontrolliert und kam in die Fahrbahnmitte. Er streifte mit seiner Suzuki einen entgegenkommenden Mercedes am Spiegel und stürzte. Darauf folgend rutschte er gegen das nächste Auto im Gegenverkehr, einem Opel Corsa. Dadurch erlitt er schwere Verletzungen an den Beinen. Das Motorrad wurde nach rechts abgewiesen. Die beiden Autofahrer blieben unverletzt.

Der Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro, an den beiden Autos zusammen 4000 Euro. Die Bundesstraße war bis zum Abschluss der Unfallaufnahme gegen 15 Uhr gesperrt.