Am Dienstagmorgen kurz nach 8 Uhr hat eine Maschinenhalle in Ostrach (Landkreis Sigmaringen) gebrannt. Nach Angaben der Polizei verbrannte eine Chemikalie, die für Desinfektionsmittel verwendet wird. Mehr als 200 Rettungskräfte, darunter Feuerwehrleute mehrerer Feuerwehren, waren im Einsatz. Die bisherigen Messungen der Feuerwehr ergaben keine bedenklichen Schadstoffwerte.

Abfüllmaschine brennt – mehrere Personen werden verletzt

Laut Polizei fing eine Abfüllmaschine durch einen technischen Defekt Feuer. In der Folge geriet die komplette Halle in der Riedstraße in Brand, den die Feuerwehr inzwischen löschen konnte. Während des Brandes sollte die Bevölkerung vor Ort Fenster und Türen geschlossen halten.

Es wurde niemand schwer verletzt. Bei sieben Personen besteht der Verdacht einer Rauchgasvergiftung. Eine Person befindet sich bereits zur Untersuchung im Krankenhaus. Auch ein Feuerwehrmann zog sich bei den Löscharbeiten eine leichtere Verletzung zu. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens gibt es noch keine Informationen.