Ehingen Betrunkener 31-Jähriger beleidigt Polizisten und verweigert Blutprobe

Die Polizeibeamten mussten den Mann festhalten.

swp
Ein alkoholisierter Autofahrer hat am Dienstagmorgen die Ehinger Polizei beschäftigt. Er beschimpfte die Beamten und wehrte sich gegen den Alkoholtest.

Gegen 3 Uhr am Dienstagmorgen hatte die Polizei den 31-jährige Toyota-Fahrer in der Riedlinger Straße kontrolliert. Der Mann roch nach Alkohol, wie die Polizei Ulm meldet.

Einen Alkoholtest verweigerte der Mann, deshalb wurde er zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. Auch hier wehrte sich der 31-Jährige heftig und beschimpfte die Polizeibeamten. Die Polizisten mussten ihn festhalten, während der Arzt das Blut abnahm.

Um eine weitere Autofahrt des Betrunkenen zu verhindern, wurde dem Mann der Autoschlüssel abgenommen. Außerdem beschlagnahmten die Polizisten den Führerschein des 31-Jährigen.

Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Trunkenheitsfahrt, Widerstand gegen die Polizei und Beleidigung.

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Weil Haftbefehl gegen ihn vorlag, hat die Polizei am Freitag einen 28-Jährigen aufgesucht. Bei einem Fluchtversuch verletzte der Mann zwei Polizisten.

Bei einer Hausdurchsuchungen in Ehingen hat die Polizei am Mittwoch Drogen und eine Schreckschusswaffe vorgefunden.