Allmendingen / swp Weil sie beide durch die Sonne geblendet wurden, haben zwei 27-Jährige in der Ehinger Straße zwei Auffahrunfälle verursacht.

Gegen 8.30 Uhr war am Montag eine 27-Jährige VW-Fahrerin in der Ehinger Straße unterwegs. Dabei wurde sie von der Sonne geblendet und stieß mit geringer Geschwindigkeit gegen einen geparkten Citroen.

Es entstand zunächst nur ein geringer Sachschaden. Wenige Augenblicke später fuhr eine ebenfalls 27-Jährige in der Ehinger Straße. Auch sie wurde von der Sonne geblendet. Die Fahrerin des Renaults fuhr fast ungebremst von hinten in die Unfallstelle.

Durch den Aufprall wurden die drei Autos zusammengeschoben. Verletzt wurde niemand. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 13 000 Euro.

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Bei einem Unfall in der Sonntagnacht ist ein 16-jähriges Mädchen schwer verletzt worden.

Die Spritztour eines betrunkenen Autofahrer endete mit erheblichen Sachschäden.