Letztlich hat’s doch nicht gepasst! Am Dienstag gegen 13.30 Uhr hat ein Linienbus eine Telefonleitung gekappt und rund 2500 Euro Schaden angerichtet. Der 56-jährige Busfahrer hatte auf der Hauptstraße von Wallhausen nach Michelbach/Lücke zwar eine aus unbekannten Gründen zu tief hängende Telefonleitung über der Fahrbahn erkannt und gehalten.

Passant zeigt an, der Bus passe drunter durch

Als ihm ein Passant sagte, dass er unter der Leitung durchfahren könnte, setzte sich der Bus in Schrittgeschwindigkeit in Bewegung. Die Leitung verfing sich in einer Lüftungshaube, riss und zertrümmerte ein Seitenfenster. Eine Passagierin wurde von Glassplittern getroffen, aber nicht verletzt. Zudem beschädigte die Leitung ein Gebäude.

Das könnte dich auch interessieren:

Schwäbisch Hall

Crailsheim