Ein 80-Jähriger wurde an Silvester um 19.50 Uhr schwer verletzt, als er von einem Auto erwischt wurde. Das teilte die Polizei mit. Demnach war der Mann mitten auf der Fahrbahn der L2218 zwischen Ilshofen und Crailsheim bei Heinkenbusch unterwegs. Eine 55-jährige Autofahrerin erkannte ihn in der Dunkelheit zu spät. Sie versuchte, ihm auszuweichen, ihr Auto streifte den Mann jedoch mit dem Außenspigel.

Der 80-jährige Fußgänger wurde durch den Unfall schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Der Fußgänger hatte vor dem Unfall sein Auto an der dortigen Bushaltestelle abgestellt und war dann auf die Fahrbahn gelaufen. Der Sachschaden beträgt 1.500 Euro.