Fünf Fahrzeuge waren am Dienstag in einem Unfall auf der B290 zwischen Blaufelden und Bad Mergentheim verwickelt. Das teilte die Polizei mit. Auf Höhe der Abzweigung nach Klingenfeld wollte eine 57-jahre alte BMW-Fahrer nach links abbiegen. Ein 39-jähriger VW-Fahrer bremste rechtzeitig, doch eine hinter ihm fahrende 40-jährige Opel-Fahrerin nicht. Sie wich auf die Gegenfahrbahn aus.

Dort kamen ihr allerdings eine 55-Jährige und ein 43-Jähriger mit ihren Seats aus der Richtung Bad Mergentheim entgegen. Sie stieß mit den beiden Wagen zusammen.

Durch den Aufprall wurde der Opel nach rechts abgewiesen und prallte auf die beiden bereits stehenden Fahrzeuge. Bei dem Unfall wurden die BMW-Fahrerin sowie die 55-Jährige im Seat verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 32.000 Euro. Vier der unfallbeteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die B290 für etwa 1,5 Stunden voll gesperrt werden. An der Unfallstelle waren die Feuerwehr Blaufelden mit zwei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften, drei Rettungswagen sowie zwei Streifenfahrzeuge der Polizei im Einsatz.

Erst vor einigen Wochen ist es auf der Strecke zu einem schweren Unfall gekommen.