Crailsheim Unfall auf A6: Stau wird bis zu 15 Kilometer lang

Crailsheim / pol 05.02.2019
Aufgrund eines Unfalls zwischen den Anschlussstellen Crailsheim und Kirchberg musste die A6 dort stundenlang gesperrt werden.

Wie die Polizei mitteilt, ist es am Dienstagmittag auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Crailsheim und Kirchberg in Richtung Heilbronn zu einem Unfall gekommen. Ein 39-jähriger Lastwagenfahrer erkannte zu spät, dass der 58-jährige Fahrer eines Lastwagens vor ihm aufgrund eines Staus bremste.

Auto wird in Unfall verwickelt

Der 39-Jährige versuchte, selbst auch noch zu bremsen und auf die linke Fahrspur auszuweichen. Der Lastwagen krachte seitlich versetzt frontal in das Heck des Sattelzuges vor ihm. Zugleich musste eine 39-jährige VW-Fahrerin auf der linken Spur nach links ausweichen und prallte mit ihrem Auto gegen die dortigen Leitplanken.

Beteiligte bleiben unverletzt

Sowohl die beiden Lastwagen-Fahrer als auch die VW-Fahrerin und ein drei Jahre altes Kind im Auto blieben bei dem Unfall unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 85.500 Euro. Die A6 musste in Fahrtrichtung Heilbronn für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Rückstau betrug zeitweise bis zu 15 Kilometer.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel