Wie die Polizei mitteilt, war der 16 Jahre alte Junge kurz nach 5 Uhr auf einem Fußweg über den Weidenbach auf Höhe des Wallhausener Freibads unterwegs, als ihn ein maskierter Mann ansprach. Der Unbekannte hielt ein Messer in der Hand und zwang den Jugendlichen, ihm seine Geldbörse und sein iPhone zu geben. Anschließend flüchtete der Maskierte in Richtung Ortsmitte. Der 16-Jährige ging nach Hause und alarmierte von dort aus die Polizei. Diese fahndete erfolglos nach dem Täter. In der Geldbörse hatten sich Kleingeld und verschiedene Karten befunden.

Räuber trug eine schwarze Sturmhaube

Der Räuber war laut Aussage des Jugendlichen circa 1,80 Meter groß, hatte eine kräftige Statur und war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert. Er trug einen roten Kapuzenpulli, eine schwarze Jacke, Jeans und schwarze Schuhe. Er sprach mit lokalem Dialekt.

Die Kripo Schwäbisch Hall hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer war zur Tatzeit im Bereich Freibad unterwegs und hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer hat eine Geldbörse oder andere Gegenstände gefunden, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 0791/400-0 entgegen.

Das könnte dich auch interessieren:

Polizei sucht maskierte Täter Ulm: Bewaffneter Überfall auf Bierakademie

Ulm

Schwäbisch Hall