Ellenberg / pol  Uhr

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L2220 zwischen Ellenberg und Wört sind am Mittwochnachmittag ein Autofahrer getötet und ein weiterer schwer verletzt worden. Das teilte die Polizei mit. Beide Fahrzeuglenker wurden bei einem Frontalzusammenstoß in ihren Fahrzeuge eingeklemmt.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Ein 28-Jähriger war kurz nach 14 Uhr mit seinem Wagen in Richtung Wört unterwegs, als er offenbar in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit dem Wagen eines entgegenkommenden 48-Jährigen frontal zusammenstieß. Der 28-Jährige wurde bei dem Aufprall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und getötet. Der andere Fahrer wurde ebenfalls eingeklemmt und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Ein Rettungshubschrauber flog den schwer Verletzten in ein Krankenhaus.

Landesstraße gesperrt

An beiden Pkws entstand wirtschaftlicher Totalschaden von jeweils 15.000 Euro. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft Ellwangen ein Gutachter hinzugezogen. Die Landesstraße ist derzeit gesperrt, der Verkehr durch die Straßenmeisterstelle örtlich umgeleitet.

Das könnte dich auch interessieren:

Augenzeugen berichten über mehrere Beobachtungen im Raum Ruppertshofen und Eschach.

Die drei Storchenküken auf dem Crailsheimer Rathaus sind gestorben.