Bei einem Wohnhausbrand in Künzelsau-Ohrenbach haben sich mehrere Schaulustige versammelt und damit gegen die aktuell geltende Corona-Verordnung verstoßen. Das teilte das Polizeipräsidium Heilbronn am Dienstag mit. In der Dachisolierung eines Hauses war gegen 14.30 Uhr ein Schwelbrand ausgebrochen, der aber von etwa 30 Einsatzkräften der Feuerwehr gelöscht werden konnte.

Die Brandursache ist unklar, der Schaden am Gebäude beträgt nach Angaben der Polizei rund 20.000 Euro. Die Polizei musste kleinere Ansammlungen von Schaulustigen unter Hinweis auf die Corona-Verordnung auflösen.