Zwei Menschen kamen am Montagabend mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus: In einer Wohnung in der Roßfelder Straße hat es in einer Fritteuse geschmort, teilte die Polizei mit. Ein Anwohner sah den Rauch gegen 21 Uhr und rief die Feuerwehr. Die Bewohnerin öffnete weder auf Klingeln noch auf Klopfen die Tür.

Feuerwehr öffnet Tür gewaltsam

Die Wohnungseingangstür musste gewaltsam geöffnet werden. Drinnen stellten die Einsatzkräfte starken Rauch und zwar kein offenes Feuer aber einen Schmorbrand. Der ging offenbar von einer Fritteuse aus. Die Bewohnerin, sowie ein weiterer Anwohner kamen mit Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Über die Höhe des Sachschadens liegen keine Informationen vor. Die Feuerwehr Crailsheim war mit acht Fahrzeugen und 42 Einsatzkräften vor Ort.

Das könnte dich auch interessieren:

Crailsheim