Die deutsche Politik stolpert bis heute immer wieder, wenn es um das Thema schnelles Internet und Breitbandversorgung geht. Am Donnerstag traf es nun aber auch einen Bürger: Wie die Polizei mitteilt, war ein 56-jähriger Rennradfahrer auf dem Radweg entlang der Bundesstraße 290 von Crailsheim in Richtung Jagstheim unterwegs. Dabei übersah er ein nicht gekennzeichnetes Glasfaserkabel, das wegen dortiger Bauarbeiten quer über dem Radweg lag. Er stürzte, verletzte sich und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Fichtenau