Noch etwa 100 Kilometer hatten die beiden Radfahrer vor sich, als die Polizei sie auf der A6 angehalten hat. Dafür hatten die Beamten auch einen guten Grund, wie die Behörde mitteilte: Die beiden waren mit dem Fahrrad unterwegs.

Am Montagnacht kurz vor 3 Uhr Uhr hat eine Polizeistreife die zwei Radler auf der Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg kurz vor Bronnolzheim angehalten. Die beiden Männer im Alter von 28 und 19 Jahren fuhren auf dem Standstreifen zwischen den Anschlussstellen Crailsheim und Schnelldorf. Sie sagten, sie waren auf dem Weg nach Nürnberg.

Tagsüber kommt es auf der A6 im Landkreis Hall regelmäßig zu Unfällen. Vielleicht haben sich die beiden deswegen dafür entschieden, in der Nacht ihre Reise anzutreten.

Radfahrer dürfen weiterfahren

Wie Bernd Märkle, Sprecher des Polizeipräsidiums Aalen, uns mitteilt, durften die Radler weiterfahren. Die Räder wurden über den Wildschutzzaun neben der Autobahn gehoben. Die beiden Männer seien hinterher geklettert.

Auf einem Weg neben der Autobahn radelten sie weiter. Ob sie in Nürnberg angekommen sind, ist nicht bekannt.