Wie die Polizei mitteilt, meldeten ihr zwei Anwohnerinnen der Aspacher Straße in Ilshofen am Mittwoch gegen 7.40 Uhr, dass dort ein lauthals schreiender Mann unterwegs sei. Eine Polizeistreife fuhr zum genannten Ort und fand dort einen 43-jährigen Mann vor. Als er die Polizei erblickte, ging der Mann direkt auf den Fahrer des Streifenwagens los, als dieser die Wagentür öffnen wollte.

Der Angreifer schlug dem Polizisten mit der flachen Hand ins Gesicht. Da er sich erheblich wehrte, konnten die Polizisten den 43-Jährigen nur mit großer Anstrengung und Pfefferspray zu Boden bringen und fixieren. Währenddessen schrie der Mann wirr und unverständlich, so dass keinerlei Kommunikation mit ihm möglich war.

Im Streifenwagen spuckte der psychisch auffällige Mann mehrfach auf den Boden und rieb Nasensekret an die Lehne des Beifahrersitzes. Der Mann wurde in eine Psychiatrie eingewiesen. Einer der Polizisten wurde bei dem Einsatz leicht verletzt, konnte seinen Dienst jedoch fortsetzen.

Das könnte dich auch interessieren:

Schwäbisch Hall