Ein 57-Jähriger musste bis Donnerstagmorgen 6 Uhr in polizeilichem Gewahrsam bleiben, nachdem er am Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr in der Grünewaldstraße randaliert und das Kennzeichen eines Fahrzeuges abgerissen hatte. Bereits im Laufe des Tages kam es zum mehrfachen Streit mit seiner Lebensgefährtin, berichtet die Polizei. Dem alkoholisierten Mann wurde ein Platzverweis für die gemeinsame Wohnung ausgesprochen, den er ignorierte. Auf richterliche Anordnung wurde der uneinsichtige Mann schließlich in Gewahrsam genommen. Das teilte die Polizei mit.

Unfall unter Alkoholeinfluss

Bereits am Morgen verursachte der 57-Jährige gegen 7.30 Uhr unter Alkoholeinfluss einen Unfall. Mit seinem Ford Mustang war er in der Grünewaldstraße aus einer Hofeinfahrt gefahren und hatte das Fahrzeug derart beschleunigt, dass er die Kontrolle über den Wagen verlor und gegen ein am Fahrbahnrand abgestelltes Fahrzeug fuhr. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Der 57-Jährige hatte sich daraufhin im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen müssen, heißt es weiter im Polizeibericht.