Ersten Erkenntnissen zufolge handelte es sich bei der anderen Gruppe um Anhänger des Halleschen FC, die vom Auswärtsspiel in der Dritten Liga bei der SG Sonnenhof Großaspach kamen. Sie sind am Bahnhof Hessental in den Regionalexpress nach Crailsheim gestiegen und kamen dort gegen 17.30 Uhr an. Wie die Stuttgarter Zeitung berichtet, waren sie rund 50 Personen.

Fans des VfB Stutgart und des Halleschen FC gehen aufeinander los

Die etwa 150 Anhänger des VfB trafen etwa zehn Minuten später mit dem Regionalexpress aus Nürnberg am Crailsheimer Bahnhof ein. Sie kamen von der Zweitligapartie des VfB bei Greuther Fürth. In Crailsheim stiegen sie in Scharen aus dem Zug aus und stürmten auf die bereits wartenden Halle-Anhänger los. Die Gruppierungen schlugen und traten aufeinander ein, auch auf am Boden liegende Beteiligte.

Dutzende Fußballfans an Schlägerei in Crailsheim beteiligt

Mehrere Dutzend Personen waren an der Auseinandersetzung beteiligt und bewarfen sich mit Flaschen und Gegenständen wie Tischen und Stühlen, die vor dem Kiosk des Crailsheimer Bahnhofs standen. Manche rannten auch über die Gleise, so dass der Zugverkehr eingeschränkt wurde. Die Polizei traf etwa vier Minuten nach Beginn der Ausschreitungen mit mehreren Streifenwagen ein, später kamen weitere Polizisten dazu, insgesamt waren zwölf Streifen im Einsatz. In der Folge beruhigte sich die Situation.

+++Wir werden noch ausführlich berichten.+++