Gerabronn Pferd verendet in Gerabronner Stall

Gerabronn / ERZ 02.09.2015
Die Gerabronner Feuerwehr hat am Dienstag vergeblich versucht, ein Pferd zu retten. Das Tier hatte in einem Stall in Seibotenberg vermutlich einen Kreislaufkollaps erlitten.

Seine Besitzer alarmieren gegen 7.50 Uhr die Feuerwehr, die das Pferd aufrichten sollte. Die Bemühungen der Wehr, die mit 20 Mann und drei Fahrzeugen ausrückte, hatten jedoch keinen Erfolg. Das Tier verendete.