Am Sonntagnachmittag ist kurz nach einem Einsatz ein 53-jähriger Feuerwehrmann gestorben. Am Einsatzort auf der A 6 hatte ein Notarzt noch versucht, ihn zu reanimieren – der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort starb er gegen 13 Uhr. Das teilte die Polizei mit.

Die Feuerwehr hatte zwischen den Ausfahrten Schnelldorf und Crailsheim einen 55-Jährigen befreien müssen, der bei einem Unfall eingeklemmt und schwer verletzt wurde. Er war gegen 10.30 Uhr beim Überholen mit seinem Wagen ins Schleudern geraten und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug überschlug sich auf dem Grünstreifen, kam zurück auf den linken Fahrstreifen und blieb auf dem Dach liegen.

Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften im Einsatz. Der medizinische Notfall bei dem 53-jährigen Feuerwehrmann trat ein, nachdem das Unfallopfer versorgt war.

Das könnte dich auch interessieren:

Bildergalerie Unfall: Auto kommt von Fahrbahn ab