Der Polizei ist am Samstag gegen 2 Uhr ein betrunkener junger Mann gemeldet worden, der eine Abifeier in der Schulstraße besucht hatte. Anschließend stieg er in sein Auto, verursachte einen Unfall und fuhr davon. Bei der Unfallaufnahme konnte dann festgestellt werden, dass der 19-Jährige mit seinem Opel auf dem Weg von der Feier nach Hause auch noch einen Gartenzaun überfahren hatte, bevor er dann final in einem Straßengraben landete. Als er die Polizei erkannte, flüchtete er über einen Acker in ein angrenzendes Industriegebiet. Pech jedoch für ihn, das ihn Zeugen eindeutig beschreiben konnten und er zudem bei der Polizei kein unbeschriebenes Blatt ist. Nun muss er trotz seiner Flucht mit einer Anzeige rechnen. Den Führerschein musste er abgeben und zusätzlich mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.