Wie die Polizei mitteilt, bemerkte ein 56-Jähriger LKW-Fahrer am Mittwoch kurz nach 9.30 Uhr auf der A7 zwischen Dinkelsbühl/Fichtenau und Ellwangen (Richtung Ulm), dass die Sperrmüll-Ladung auf seinem Auflieger zu rauchen begann. Der Brummi-Fahrer schaffte es noch, den brennenden Auflieger abzustellen und seinen LKW abzukoppeln. Die Feuerwehren Fichtenau und Crailsheim sind aktuell im Einsatz und haben für die Löscharbeiten die Ladung abgeladen. Der Auflieger muss noch entsorgt werden. Die A7 wird nach derzeitigem Stand an der betreffenden Stelle bis voraussichtlich 15 Uhr gesperrt sein. Eine örtliche Umleitung wird eingerichtet. Autofahrer müssen im Bereich des Autobahnkreuzes Feuchtwangen mit Verkehrsbehinderungen und Stau rechnen.
Auf der A6 zwischen Kirchberg und Crailsheim ist kurz zuvor ebenfalls ein Lkw in Brand geraten.