Schrozberg Fast 300 Euro: Taxi-Irrfahrt wird teuer

Schrozberg / pol 07.06.2018
Aufgrund eines Missverständnisses ist ein 82-Jähriger mit dem Taxi in Schrozberg statt in Hessen gelandet.

Wie die Polizei mitteilt, wollte ein 82-jähriger Mann in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag von Heilbronn in seine Heimatstadt Pfungstadt in Hessen fahren. Da ihn der Taxifahrer aber falsch verstand, fuhr dieser ihn nach Funkstatt in Schrozberg. Fast 200 Kilometer von seinem Heimatort entfernt, konnte der Mann dem Taxifahrer den Fehler nicht erklären und die Taxikosten waren bereits auf fast 300 Euro gestiegen.

Deshalb wurde gegen 2.30 Uhr die Crailsheimer Polizei auf den Plan gerufen. Die Polizeistreife klärte die Irrfahrt auf und verständigte den Sohn des Fahrgastes. Dieser organisierte die Abholung seines Vaters vom Polizeirevier, so dass dieser am Donnerstag um 5 Uhr die Heimfahrt nach Hessen antreten konnte. Wer letztendlich für die Taxikosten aufkommt, ist noch nicht geklärt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel