Als sie um 0.50 Uhr im Obergeschoss die Tür zum Büro aufhebelten, wurde ein Anwohner aufmerksam. Er alarmierte die Polizei. Eine Streife nahm alle drei Jugendlichen fest - einer hatte sich hinter einer Hecke versteckt.

Die Beamten konnten dem Trio nun zwei weitere Einbrüche nachweisen. In derselben Nacht waren sie in zwei Kindergärten in der Wolfgangstraße eingedrungen. Sie erbeuteten eine Digitalkamera. Bei den Vernehmungen gaben sie die Einbrüche zu. Schaden: 1000 Euro.