Manche mögen bei der Lektüre dieser Meldung vielleicht denken: „Ist das ein Scherz? Hier geht es um ein Kind in einem Kinderauto, nicht um einen richtigen Autofahrer!“ Doch früh übt sich, wenn es um die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung geht. Deshalb will die Polizei nicht unter den Tisch fallen lassen, was am vergangenen Samstag gegen 15 Uhr in Crailsheim geschah. Dort war eine 75-jährige Fußgängerin auf dem Berliner Platz unterwegs, als ein Kinderauto mit ihr zusammenstieß. Die Frau wurde dabei leicht verletzt, das unbekannte Kind am Steuer flüchtete vom Unfallort.

Die Polizei Crailsheim nimmt den Vorfall nicht auf die leichte Schulter, sondern bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07951/480-0 zu melden. Schließlich geht es wohl neben Schadensersatz nicht zuletzt darum, dem jungen Unfallfahrer den „richtigen Weg“ zu weisen - bevor er sich als Erwachsener in ein richtiges Auto setzt.