Wie die Polizei mitteilt, betrat ein unbekannter Mann am Donnerstag unmittelbar vor 18 Uhr die Apotheke am Berliner Platz in Crailsheim und forderte die Apothekerin mit vorgehaltenem Messer auf, ihm das Geld aus der Kasse zu geben. Die 65-jährige Frau weigerte sich, schloss die Kasse ab und rief ihren Mann. Daraufhin schnappte der Unbekannte die Kassenschublade und flüchtete. Der zu Hilfe gerufene 58-jährige Apotheker brachte den Flüchtigen durch einen Tritt ins Straucheln, so dass dieser die Kassenschublade vor der Apotheke verlor. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach ihm verlief aber erfolglos.

Der Täter war etwa 1,65 bis 1,75 Meter groß, vermutlich jung und von normaler Statur. Er war schwarz gekleidet, wobei das Oberteil eine Kapuze hatte. Der Mann trug eine schwarze Maske oder Sturmhaube und Einweghandschuhe. Er sprach Deutsch ohne erkennbaren Akzent.

Die Kriminalpolizei Schwäbisch Hall hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter Telefon 0791/400-0 entgegen.