Kirchberg Brand in Werksgebäude: 22 Verletzte, 300.000 Euro Schaden

Brand bei der Firma Deeg in Kirchberg / Jagst
Brand bei der Firma Deeg in Kirchberg / Jagst © Foto: Erwin Zoll
Kirchberg / pol 03.01.2018
Am Mittwochmorgen wurde der Polizei ein Maschinenbrand in einer Werkhalle einer Firma in der Ulmenstraße gemeldet.

Im Laufe der Löscharbeiten durch die Feuerwehren Crailsheim und Kirchberg, die mit 60 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen vor Ort waren, stellte sich heraus, dass 22 Mitarbeiter der Firma durch Rauchgase leicht verletzt wurden, da sie zunächst versuchten das Feuer selber zu löschen bzw. sich in der Halle aufhielten. Neun Personen wurden stationär in Krankenhäusern aufgenommen. Der Rettungsdienst war mit 35 Einsatzkräften und 15 Rettungswägen vor Ort. Der entstandene Schaden an der Maschine und am Gebäude wird auf etwa 300.000 Euro geschätzt. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel