Am Montagabend gegen 20.15 Uhr brach aus bislang unbekannter Ursache ein Brand in einem Stall mitten in Beimbach aus. Fünf Hühner starben in dem Gebäude. Die Scheune brach in sich zusammen und es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 60.000 Euro. Eine Person wurde ambulant vor Ort durch einen Rettungswagen versorgt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Rot am See, Schrozberg und Gerabronn waren mit 9 Fahrzeugen und 49 Mann vor Ort. Durch ihr schnelles Eingreifen konnte ein Übergreifen auf ein nahe gelegenes Wohnhaus verhindert werden. Das Feuer war gegen 21 Uhr unter Kontrolle. Die Polizei ermittelt.