Crailsheim/Frankenhardt Betrunkener Fahrer gefährdet mehrere Menschen

Crailsheim, Frankenhardt / pol 30.07.2018
Ein 70-jähriger, betrunkener Mercedesfahrer hat am Sonntag von Jagstheim bis Honhardt mehrere Menschen in Gefahr gebracht.

Wie die Polizei mitteilt, wurde sie am Sonntag gegen 17.35 Uhr informiert, dass ein Mercedesfahrer auf der Strecke vom Degenbachsee nach Jagstheim hinein mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet habe. So überholte er bei der Burgbergsiedlung ein Auto. Ein entgegenkommender Autofahrer, der vermutlich in einem weißen Skoda unterwegs war, musste eine Vollbremsung machen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern.

Danach kam der Mercedesfahrer mit seinem Wagen mehrfach auf den Gehweg auf der rechten Straßenseite - und erfasste dort fast zwei Fußgänger, die mit ihren Fahrrädern im Schlepptau unterwegs waren. Als er auf die B290 in Richtung Ellwangen abbog, nahm er einem schwarzen BMW die Vorfahrt und zwang dessen Fahrer, stark abzubremsen. Kurz vor Honhardt verpasste der Mercedesfahrer eine Abzweigung und leitete selbst eine Vollbremsung ein. Der Autofahrer hinter ihm konnte einen Auffahrunfall nur knapp verhindern.

Nach dieser Bremsung konnte eine 62-jährige Frau, die bislang Mitfahrerin gewesen war, aus dem Mercedes flüchten und sich in Sicherheit bringen. Der Fahrer hingegen - der sich als ein 70-Jähriger entpuppte - setzte seine Fahrt fort und konnte letztendlich von der Polizei an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Während der Kontrolle wehrte sich der betrunkene Mann und versuchte zu flüchten. Die Polizei konnte ihn aber überwältigen. Der Alkoholtest ergab einen Wert von deutlich über 2 Promille. Der 70-Jährige wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Die Polizei sucht nun die Verkehrsteilnehmer respektive die Fußgänger, die durch den Mercedes gefährdet wurden. Diese werden gebeten sich beim Polizeirevier Crailsheim, Telefon 07951/4800, zu melden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel