Polizeieinsatz Beamter verletzt

Verkehr Unfall Notfall Polizei Auto Absperrung gesperrt
Verkehr Unfall Notfall Polizei Auto Absperrung gesperrt © Foto: DPA
Ellwangen / pol 03.01.2018
Nach der Trunkenheitsfahrt wollte ein 33-Jähriger flüchten.

Einen Bruch des Handgelenks sowie mehrere Schürfwunden und Prellungen hat sich ein 57 Jahre alter Polizeibeamter am Montagmorgen bei einem Sturz zugezogen. Eine Zeugin hatte kurz nach drei Uhr angezeigt, dass ein Mercedesfahrer in Schlangenlinien fuhr und andere gefährdete. Beamte fuhren die Wohnadresse des Fahrzeughalters in Ellwangen an.

Dort stießen sie gegen 4 Uhr auf das beschriebene Fahrzeug, das mit laufendem Motor vor dem Gebäude abgestellt war; der 33 Jahre alte Besitzer saß schlafend im Pkw. Der Mann wurde zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. Im Eingangsbereich gelang ihm zunächst die Flucht. Dabei riss er den Polizeibeamten um, der dadurch zu Boden stürzte und sich schwer verletzte. Der Flüchtige konnte ein paar Hundert Meter weiter wieder festgenommen werden. Nun wird gegen ihn auch wegen des Verdachts der Körperverletzung und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel