Unfall Autofahrerin nach Vorfahrtsverletzung schwer verletzt

Wolpertshausen / 07.09.2012
12.000 Euro Schaden hat eine Autofahrerin am Donnerstagnachmittag verursacht. Die Frau ging davon aus, dass sie Vorfahrt habe und prallte beim Abbiegen gegen einen Ford. Dabei wurde die Ford-Fahrerin schwer verletzt.
Die Fahrerin eines Toyota fuhr am Donnerstag um 15.25 Uhr die Landesstraße 1037 von Wolpertshausen in Richtung Hörlebach. Sie wollte an der Kreuzung mit der Landesstraße 1042 nach links abbiegen. Dabei ging sie von der Annahme aus, dass sie sich auf der Vorfahrtsstraße befindet und bog ohne anzuhalten ein. Sie prallte mit einem auf der Landesstraße 1042, aus Richtung Ilshofen, heranfahrenden Ford zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Ford-Fahrerin schwer verletzt. Ihr Auto wurde prallte noch auf einer Verkehrsinsel gegen ein Verkehrszeichen. An den beiden Autos entstand jeweils ein Totalschaden. Er beläuft sich insgesamt auf 12.000 Euro.
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel