Crailsheim / pol Am Dienstagnachmittag ist ein BMW zwischen Rudolfsberg und Crailsheim von der Fahrbahn abgekommen.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 37-jähriger BMW-Fahrer am Dienstag um 18.30 Uhr auf der Landstraße 1066 von Kreßberg-Rudolfsberg in Richtung Crailsheim unterwegs. Bei starkem Regen kam der Wagen dort - die Polizei vermutet als Grund Unachtsamkeit - zunächst auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen die dortige Leitplanke. Beim Gegensteuern übersteuerte der Fahrer - der BMW geriet daher nach links von der Fahrbahn ab und stürzte eine etwa zwei Meter tiefe Böschung hinab.

Ein Überholmanöver war der Grund für einen schweren Unfall am Dienstagmorgen bei Bergbronn.

Auto muss geborgen werden

Der Fahrer sowie seine 25-jährige Mitfahrerin blieben unverletzt. Zwei Kinder im Alter von ein und drei Jahren auf der Rückbank zogen sich leichte Verletzungen zu. Sie wurden zusammen mit der Mutter mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand ein Schaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Der Schaden an der Leitplanke wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. Der Wagen musste zunächst geborgen und anschließend abgeschleppt werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Die junge Frau überhörte die Tram als sie die Straße überquerte. Sie wurde leicht verletzt.

Wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht ermittelt das Polizeirevier Reutlingen gegen den noch unbekannten Fahrer eines Opel Corsa.

Opel Corsa kommt auf die Gegenfahrbahn. Bei dem  Unfall werden sechs Personen leicht verletzt.