Brand 130.000 Euro Schaden: Auto brennt in Garage

ht 06.11.2017
Photovoltaikanlage und zwei Nachbarhäuser beschädigt. 62-Jähriger versuchte, Feuer zu löschen.

Gegen 16.30 Uhr bemerkte ein 62-Jähriger am Sonntag starke Rauchentwicklung und offenes Feuer in der Garage seines Autos in der Hohenstaufenstraße im Gmünder Stadtteil Rechberg ab. Erste Löschversuche mit einem Handfeuerlöscher misslangen, weshalb der 62-Jährige die Feuerwehr verständigte, die den Brand rasch unter Kontrolle brachte. Wie die ersten polizeilichen Ermittlungen ergaben, brach das Feuer im Motorraum des abgestellten Fahrzeuges aus. Durch das Feuer wurden die Garage mit Photovoltaik-Anlage und zwei in unmittelbarer Nähe zur Garage stehende Einfamilienhäuser beschädigt. Der entstandene Sachschaden wurde vor Ort vorläufig auf zusammen rund 130.000 Euro geschätzt. Zur Brandbekämpfung waren die Freiwilligen Feuerwehren Straßdorf und Rechberg mit 47 Einsatzkräften vor Ort.