Kirchberg / pol Die Kirchberger Feuerwehr musste am Mittwochmittag in Kirchberg einen Wiesenbrand löschen.

Wie die Polizei mitteilt, wurde ihr am Mittwoch gegen 14.20 Uhr zunächst der Brand eines Mülleimers im Mühlweg gemeldet. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass nicht ein Mülleimer, sondern ein Wiesen- und Waldgrundstück brannte. Die Feuerwehr Kirchberg, die mit sieben Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort war, löschte eine Fläche von etwa 1000 Quadratmetern. Die Brandursache ist bislang unbekannt.

Einen Schwelbrand gab es in einem leerstehenden Gebäude in Eislingen. Waren Jugendliche dafür verantwortlich?