Aus bislang ungeklärten Gründen geriet ein 33-jähriger Daimler-Fahrer am Freitag, 18 Uhr, auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem VW zusammen. Sowohl der 33-Jährige, als auch die beiden 72 und 74 Jahre alten Insassen des VW wurden schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden von rund 19 000 Euro und die L 1103 zwischen Lauffen und Meimsheim wurde bis 22.55 Uhr voll gesperrt, teilt die Polizei am Wochenende mit.