Bietigheim-Bissingen Zeugen nach versuchtem Raub gesucht

bz 23.01.2017

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die nähere Angaben zu einem versuchten Raub am 14. Januar gegen 18.20 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz Bietigheim machen können. Drei bislang unbekannte junge Männer sollten dort einen 53-Jährigen mit einem Messer bedroht, ins Gesicht geschlagen und die Herausgabe von Bargeld gefordert haben. Der Angegriffene weigerte sich jedoch und die Täter gaben Fersengeld. Der Polizei liegt nunmehr folgende Beschreibung der Unbekannten vor, die alle zwischen 18 und 20 Jahre alt und etwa 170 bis 175 cm groß sein sollen: Der erste Täter: Dunkle, mittellange Haare; dunkler Sweat-Pullover mit Kapuze und durchgehender Tasche am Bauch, Jogginghose. Führte ein Springmesser mit schwarzem Griff. Der zweite Täter: Kurze, brünette Haare; schwarze Basecap mit zwei senkrecht verlaufenden Streifen über dem Schild; rot-weiße, bestickte Sportjacke, der dritte Täter: Schulterlange, blond gelockte Haare. Personen, die Hinweise zur Identität der Unbekannten geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, in Verbindung zu setzen.