Ludwigsburg/Sachsenheim Wildunfälle in Ludwigsburg und Sachsenheim

Ludwigsburg/Sachsenheim / BZ 25.06.2013
Kurz nach Mitternacht hat es am Dienstag zwei Wildunfälle im Landkreis Ludwigsburg gegeben. Die Polizei weist Autofahrer deshalb auf ein entsprechendes Fahrverhalten hin.
Kurz nach Mitternacht hat es am Dienstag zwei Wildunfälle in Ludwigsburg auf der Landesstraße 1100 und in Sachsenheim auf der Landesstraße 1106 gegeben. Die Autofahrer überfuhren jeweils das in die Fahrbahn laufende Rehwild, das noch an Ort und Stelle durch den Aufprall verendete. Die Polizeidirektion Ludwigsburg weist deshalb darauf hin, dass Autofahrer auf entsprechende Beschilderung achten und die Geschwindigkeit entsprechend anpassen sollten. Im Landkreis Ludwigsburg ereignen sich jährlich etwa 800 Wildunfälle, wobei eine Häufung im Zeitraum von März bis Juli zu verzeichnen ist.
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel