Bietigheim-Bissingen Warnung der Polizei ignoriert

BZ 08.09.2015
Ein deutlich alkoholisierter 31-Jähriger hat sich am frühen Montag gegen 3.40 Uhr einer Blutentnahme unterziehen müssen, weil er nicht auf eine Polizeistreife gehört hatte.

Ein deutlich alkoholisierter 31-Jähriger hat sich am frühen Montag gegen 3.40 Uhr einer Blutentnahme unterziehen müssen, weil er nicht auf eine Polizeistreife gehört hatte. Wie die Behörde vermeldet, war der Mann den Beamten zusammen mit seinem 37-jährigen Begleiter aufgefallen, als beide in der Nähe des Bahnhofs ihre Notdurft an einem Schaufenster verrichteten. Die Polizisten kontrollierten die Männer und untersagten dem 31-Jährigen sich ans Steuer seines Fiat zu setzen, der in Reichweite abgestellt war. Als sie ihn später in der Frankfurter Straße dennoch am Lenkrad seines Pkw antrafen, hielten sie ihn an. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.