Nach Angabe der Polizei haben sich bislang unbekannte Täter Zugang zu einem Firmengelände im Hanfgraben verschafft, wo sie auf bislang unbekannte Weise in einen Aufenthaltsraum gelangten und diesen durchsuchten. Hierbei fiel ihnen offenbar kein Diebesgut in die Hände, weshalb sie das Weite suchten. Beim Verlassen des Firmengeländes stießen die Täter jedoch mutmaßlich auf eine rote Sprühdose, mit der sie anschließend durch die Innenstadt von Großsachsenheim zogen. Die Unbekannten besprühten in der Querstraße und Hohe Straße insgesamt sechs Autos, ein Wohnmobil und die Außenfassade eines Einfamilienhauses mit roter Farbe an. Im Bereich vom Fuchsweg, der Oberriexinger Straße und In den Semmeläckern wurden insgesamt zwei Zigarettenautomaten, eine Garage und ein Kindergarten mit Zahlen- und Buchstabenkombinationen beschmiert. Darüber hinaus wurden Bahnunterführungen im Bereich der Sersheimer Straße und der Bahnhofstraße mit verschiedenen Zahlen und Schriftzügen verziert. In der Einmündung Kleinsachsenheimer Straße und Sersheimer Straße hatten es die Unbekannten noch auf ein Hinweisschild abgesehen, das ebenfalls mit einer Buchstabenkombination besprüht wurde. Den Gesamtschaden kann die Polizei derzeit noch nicht genau beziffern Der Polizeiposten Sachsenheim, Tel. 07147/27406-0, sucht Zeugen, die Hinweise zu diversen Sachbeschädigungen geben können, die in der Nacht zum Donnerstag in Großsachsenheim verübt wurden.