Gegen 1 Uhr wollte ein Schwertransporter am Freitagmorgen am Autobahnkreuz Walldorf auf die A6 in Richtung Mannheim fahren. Seine Fahrt wurde jäh unterbrochen, als ein Hydraulikschlauch am Sattelauflieger platzte und sich der Anhänger zur Seite absenkte. Eine Weiterfahrt war nicht möglich. Laut Auskunft des Polizeipräsidiums Mannheim konnte der Schwertransport erst gegen 7.30 Uhr weiterfahren, als eine Fachfirma den Schaden repariert hatte. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

80 Tonnen schwere Ladung bleibt unversehrt

Geladen hatte der Transporter eine 80 Tonnen schwere Brechanlage zum Zerkleinern von Steinen. Die Ladung wurde bei dem Unfall nicht beschädigt.

Das könnte dich auch interessieren:

Waiblingen

Landkreis Ludwigsburg