Polizei Um den Schlaf gebracht

Ludwigsburg / bz 18.05.2018

Zwei randalierende Männer brachten in der Nacht zum Donnerstag nach Polizeiangaben mehrere Anwohner des Stadtteils Hoheneck um ihren Schlaf. Gegen 1.30 Uhr alarmierten Zeugen die Polizei, weil die beiden 29- und 34-Jährigen in einer Bushaltestelle in der Marbacher Straße herumtobten und grölten. Den eingesetzten Beamten gegenüber verhielten sich die alkoholisierten Männer ebenfalls aggressiv. Zunächst wurde ihnen ein Platzverweis erteilt, worauf sich die Zwei erst einmal davon machten. Nur wenig später beschwerten sich schließlich Anwohner aus dem Bereich der Reichertshalde, deren Schlaf ebenfalls durch lautes Herumbrüllen gestört wurde. Erneut trafen die Polizeibeamten auf den 29-Jährigen und seinen 34 Jahre alten Kumpan. Die Männer wurden hierauf zum Polizeirevier Ludwigsburg in die Gewahrsamseinrichtung gebracht.

Außerdem wird wegen gefährlicher Körperverletzung gegen sie ermittelt. Sie stehen im Verdacht, am Mittwochabend einen 33 Jahre alten Mann, der mit beiden Tatverdächtigen bekannt ist, schwer verletzt zu haben. Der 33-Jährige musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden, teilt die Polizei mit.