Polizei Sudeleien im gesamten Stadtgebiet

Markgröningen / bz 10.01.2018

Vermutlich drei Jugendliche zogen am Montag gegen 15.15 Uhr durch Markgröningen und sprühten wohl wahllos mit blauer und silberner Farbe umher. Das teilt die Polizei am Dienstag mit. Mehrere Zeugen alarmierten die Polizei. Die drei Täter begannen ihre Tour in der Graf-Hartmann-Straße, in der sie eine Bushaltestelle beschmierten. In der Bahnhofstraße besprühten sie den Taster der Fußgängerampel. Danach hinterließen sie in der Grabenstraße Farbe auf Werbetafeln und einem Kaugummiautomaten. Die Friedhofsmauer sowie drei Pfosten, die Rückwand und die beiden Abfalleimer einer Bushaltestelle und auch eine Hausfassade in der Münchinger Straße wurden ebenfalls besudelt. In der Schwieberdinger Straße besprühten die Unbekannten außerdem auch die Schranke einer Schule, einen Glascontainer und einen weiteren Kaugummiautomaten.

Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Die Jugendlichen wurden als etwa 15 Jahre alt beschrieben. Einer trug eine graue Jacke, eine grüne Hose, eine Baseballmütze und war vermutlich mit einer Art Halloween-Maske verkleidet. Die beiden Komplizen waren mit einem grün-grauen Parka mit Pelzkragen beziehungsweise einer grauen Sportjacke mit neongelben Applikationen bekleidet. Sie trugen beide dunkle Hosen. Einer hatte einen Tretroller. Der Zweite trug eine Brille. Die Polizei Markgröningen, Telefon (07145) 9 32 70, bittet um Hinweise zu den Unbekannten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel