Mehrere Streifenwagenbesatzungen sowie ein Polizeihubschrauber suchten am Montagnachmittag über Stunden nach dem 15 Jahre alte Anestis G. Ebenso war ein Polizeibeamter mit einem Mantrailerhund auf der Suche nach dem Jungen, der unter körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen leidet.

Gegen 20 Uhr konnte das Polizeipräsidium Ludwigsburg dann aber doch noch Entwarnung geben: Der Junge wurde gegen 19.20 Uhr wohlbehalten aufgefunden, schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Sporthalle verlassen

Gegen 15 Uhr verließ der 15-jährige Anestis G. nach dem Sportunterricht die Sporthalle „Im Aurain“ in Bietigheim-Bissingen. Üblicherweise wird dem 15-Jährigen durch seine Lehrer der Heimweg vorgegeben. Am Montag verließ er die Umkleide ohne zuvor Kontakt zu seinem Lehrer aufgenommen zu haben.

Der zwischen 1,50 und 1,60 Meter große Jugendliche befindet sich auf dem Entwicklungsstand eines Kleinkindes, so die Polizei-Mitteilung, deshalb war unmittelbar nach dem Verschwinden des Bietigheimer Schülers die aufwändige Suchaktion gestartet worden. bz